Süd Indien

Eine Reise nach Südindien bedeutet eine Reise in das alte Indien. Uralte Tempeln und der Duft der Gewürze in den Kardamom- Berge werden Sie ebenso während dieser Reise verzaubern, wie malerische Landschaften der Backwaters und geschäftige Städte und Märkte entlang der Gewürzküste. Während dieser Reise werden Sie sehen, wie sich dieser Teil Indiens seine Ursprünglichkeit bewahrt hat. In Tamil Nadu, Kerala, Karnataka und Goa erleben Sie alteTempel, Paläste, Wildparks, berühmte Städte, die Backwater und die freundliche Bevölkerung.

1. Tag Ankunft in Madras (Chennai)

und Transfer zu unserem Hotel in Mahabalipuram. Mahabalipuram ein Fischer- und Künstlerdorf beherbergt Weltkulturmonumente: das berühmte Felsenrelief, den Temkpel Tanjore und Hampi in Karnataka. Sie werden auch Zeit für Einkäufe und einen Strandbummel finden.

2. Tag Mamallapuram

Morgens besichtigen Sie dieses berühmte Steinrelief, den Tempelbezirk, den Strand-Tempel aus dem 7. Jahrhundert und am Nachmittag das Fort St. Georg, das im 17. Jahrhjundert unter britischer Herrschaft erbaut wurde.

3. Tag Mamallapuram - Tanjore über Chidambaram – (145 km )

Übernachtung in Tanjore . Unterwegs besichtigen Sie Chidambaram, eine der heiligen Städte in Tamil Nadu. Der dortige Nataraja Tempel ist dem tanzendem Shiva gewidmet. In Tanjore finden Sie dieTempelanlage Sri Brihhadesware, ein weiteres Weltkulturmonument. Tanjore war früher die Hauptstadt des Chola Königreiches. Tanjore ist auch bekannt als die Reiskammer Tamil Nadus. Gute Einkaufsmöglichkeiten für Bronzestatün und Musikinstrumente.

4. Tag Tanjore – Thiruchirapally( 175 km)

Trichy, auch bekannt als Thiruchirapally, ist eine größere Stadt. Zum Sonnenuntergang besteigen Sie den Rock Fort Tempel, (432 Stufen) und genießen die faszinierende Aussicht auf die Stadt und den Fluss Kaveri. Ausserdem besichtigen Sie den Srirangam- Temel, der dem Gott Vishnu geweiht ist.

5. Tag Trichy – Madurai ( 130 km)

Madurai ist die älteste Stadt in Tamil Nadu. Der wichtigste Temel sit der Meenaski Tempel. Er wird täglich von tausenden Pilgern besucht. Wir sind bei der Abendzeremonie dabei.

6. Tag Madurai - Periyar/Thekkady ( 140 km )

Der Periyar Nationalpark liegt schon in Kerala. Der 780 km² große Park wurde 1934 gegründet. Die Gegend hier ist sehr tropisch und bekannt für den Kaffee, Tee und Gewürzanbau. Morgens bei einer Bootsfahrt auf dem Periyar-See können Sie mit etwas Glück wilde Elefanten beobachten.

7. Tag

Fahrt von Periyar nach Thekkady

8. Tag - Fahrt nach Cochin (Unterwegs Backwater- Trip), (200 km)

Auf der interessanten Fahrt nach Cochin halten Sie und erkunden die Backwaters mit einem Boot.

9. Tag - Cochin

Cochin, eine lebhafte Handelstadt auf vielen Inseln gebaut, ist geprägt vom europäischem Geist. An der Architektur ist der portugiesische, holländische und englische Einfluss zu erkennen. Sie finden hier eine der ältesten Kirchen Indiens (St. Franciscus, in der Vasco da Gama 1524 beerdigt wurde). Die jüdische Synagoge in der Altstadt und die Khahakaliauführung am Abend sind weitere Höhepunkte in Cochin.

10.Tag - Cochin –Kottayam- Alleppy.

Weiterfahrt durch Gewürz-, Kaffee- und Teeplantagen, hinunter zu den BACKWATERS. Nach Ankunft in Kottayam besteigen Sie ein grosses Reiseboot, das als Restaurantschiff ausgebaut ist. Bei einem guten Fish-Curry und einem kühlen Getränk “schippern” Sie durch die Kanäle und geniessen den Charme der Backwaters. Auf der anderen Seite des Vembanad-Sees erwartet Sie Ihr Bus und bringt Sie an den herrlich weissen, endlosen Strand von Alleppy.

11.Tag-13.Tag

Drei volle Tage baden im Meer, faulenzen, lesen oder Ayurveda-Massagen geniessen (fakultativ).

14. Tag

Transfer nach Cochin, Transfer zum Flughafen und Rückflug